Motore ruota anteriore Crystalyte SAW 20 250 W 36V per BROMPTON - 36 fori per raggi

Motore ruota anteriore Crystalyte SAW 20 250 W 36V per BROMPTON - 36 fori per raggi
349,00 € *

Prezzi incl. IVA più spese di spedizione

Pronto per la spedizione di oggi,
tempo di consegna ca. 1-3 giorni lavorativi

  • mocy-f-SW20-03
Vantaggi
  • Livraison gratuite dans l'UE à partir de €500
  • 45 jours droit de retour
  • Retours gratuits et faciles
Elektrisches Brompton für Tourer: Crystalyte SAW 20 Motor Der Crystalyte... altro

Elektrisches Brompton für Tourer: Crystalyte SAW 20 Motor

Der Crystalyte SAW 20 Motor bietet in den kleinen Laufrädern bis 20" eine sehr gute Unterstützung in der Ebene und an moderaten Steigungen. Durch seinen Aufbau als Direktläufer ist er besonders robust und es ist kein Getriebegeräusch zu hören. In Verbindung mit der FOC Steuerung des Motorcontrollers ergibt sich ein besonders leises Fahren, das Sie auf allen Touren begeistern wird. Nachteil im Vergleich zum AKM-F Getriebemotor ist das mit 3,8 kg deutlich höhere Gewicht. Er erreicht  ein maximales Drehmoment von 35 Nm. Prinzipbedingt ist beim Direktläufermotor kein Freilauf vorhanden, sodass beim Fahren ohne Unterstützung ein geringes Bremsmoment spürbar ist. Ein nicht-elektrisches Fahren ist aber uneingeschränkt möglich.

Wichtige Hinweise im Hinblick auf Rekuperation:

Da ein Direktläufer keinen Freilauf hat, rekuperiert der Motor zwangsweise oberhalb seiner technisch möglichen Maximaldrehzahl (bei offenem Controller und ohne Last) beim Bergabrollen (Zwangsrekuperation). Diese Maximaldrehzahl ist abhängig von der Ausführung der Wicklung Ihres Motors und der gerade anliegenden Akkuspannung. Je höher die Akkuspannung, desto höher ist also die Maximaldrehzahl überhalb der erst die Zwangsreku einsetzt, weshalb Motoren ohne Freilauf mit 48 V (oder höher) Akkus betrieben werden müssen! Und die Maximaldrehzahl wird bei gleicher Wicklung mit kleineren Felgen früher erreicht als in größeren. Wenn man diese Maximaldrehzahl bergab rollend überschreitet, wird der Motor systembedingt zum Generator. Dabei können sowohl Rekuspannung als auch Rekustrom schnell die technischen Spezifikationen Ihres Akkus überschreiten. Überspannung und Überstrom können zu einer Zerstörung Ihres Akkus führen und auch den Motor überhitzen. Besonders gefährlich für den Akku sind diese Rekuströme im Winter, wenn der Akku unter ca. 10 Grad kalt ist. Vermeiden Sie bei diesen Temperaturen unbedingt nicht nur die (passive) Zwangsrekuperation durch zu schnelles Bergabrollen, sondern auch die (aktive) Bremsrekuperation durch aktives Auslösen der Bremsrekuperation (falls vom Controller unterstützt) mittels eines Schalters, Gasgriffs oder ähnliches.

Schon jetzt wichtige Hinweise für die Verlegung des Motorkabels und die Reinigung:

Mit dem Motorkabel muss direkt nach dem Kabelausgang aus dem Motor eine Abtropfschlaufe nach unten gebildet werden, da ansonsten die Gefahr besteht, dass durch die Alterung der Dichtmasse zusammen mit der Trichterwirkung eines direkt von oben in den Motor hineinlaufenden Kabels sich mit der Zeit Nässe im Motor ansammelt. Auch darf der Motor (wie auch alle anderen elektrischen Baugruppen) nicht mit einem Hochdruckreiniger gesäubert werden.

Motore Maxon MX Motore Maxon MX
Da 1.333,70 € *
Visto