Akkus

Ob E-Bike oder Pedelec, jedes Elektrofahrrad braucht eine Stromquelle, durch die der Antrieb mit Energie versorgt wird: den Fahrrad-Akku. In den letzten Jahren hat die Akkutechnologie große Fortschritte gemacht. Davon profitieren auch die Fahrrad-Akkus. Besonders geeignet sind Lithium-Ionen-Akkus: Sie können schon geladen werden, wenn der Akku halbleer ist (kein Memoryeffekt), haben eine lange Lebensdauer, praktisch keine Selbstentladung und sind mit umweltfreundlicher Lithium-Ionen-Technologie gefertigt.

Pedelec & E-Bike Akkus von Ebike Solutions

Wir bieten zwei verschiedene Typen von Fahrrad Akkus an: Akkus für Pedelecs und Akkus für E-Bikes. Akkus für Pedelecs sind optimal abgestimmt auf den Strombedarf unserer Pedelecantriebe. Preisgünstig und formschön sind sie ideal für alle, die schnell losradeln wollen. Verwenden kann man sie an allen Fahrradtypen, vom Tiefeinsteiger bis zum Pedelec MTB.

Fahrrad Akkus für E-Bikes werden durch unsere erfahrenen Techniker in Heidelberg produziert. Sie sind technisch "State-of-the-Art" und durch die höhere Strombelastbarkeit darauf ausgelegt, auch den Energiehunger der leistungsstärksten E-Bike-Antriebe bedienen zu können. Unsere Akkuproduktion kann auf Wunsch individuelle Bauformen, Kapazitäten und Spannungen fertigen. Beispielsweise wird der E-Bike Akku für ein E-Mountainbikes kleiner gebaut als für ein vollverschaltes Velomobil. Alle von uns vertriebenen Fahrrad Akkus verfügen über ein BMS (Batterie Management System), das eine optimale Energieausbeute und maximale Sicherheit gewährleistet.

Einen Ebike Akku mit einem Elektrofahrrad Umbausatz verwenden

Ob ein Akku mit einem Umbausatz zusammen passt, hängt von drei Kriterien ab:

Nennspannung in Volt (V)
Grundsätzlich muss die Nennspannung von Akku und Umbausatz gleich sein, ein 36V E-Bike Akku ist zu einem 36V Umbausatz kompatibel. Ein 48V oder 50,4V Akku hingegen sollte nicht an einen 36V Umbausatz angeschlossen werden. Die umgekehrte Variante, einen Antrieb mit einer geringeren als der vorgesehenen Spannung zu versorgen, ist dann möglich, wenn die Unterspannungsabschaltung des Motorcontrollers niedrig genug liegt. So können 36V Akkus in manchen Fällen mit einem System für 48V oder 50,4V Nennspannung ausgelegten System kombiniert werden. Durch die geringere Spannung sinkt die Leistung und in den meisten Fällen auch die Endgeschwindigkeit. Bei Interesse an diesen Varianten nehmen Sie bitte Kontakt mit unserem Vertrieb auf.

Dauerbelastbarkeit in Ampere (A)
Der Akku muss eine gleich hohe oder höhere Strombelastbarkeit im Vergleich zur Strombegrenzung des Controllers im Umbausatz aufweisen. Dies ist bei Anschluss eines E-Bike Akkus an einen Pedelec Umbausatz in der Regel gegeben. Eine Abschaltung des Akkus wird aber auftreten, wenn der Controller mehr Strom abruft, als der Akku zur Verfügung stellen kann. Dies ist beispielweise der Fall, wenn ein E-Bike Umbausatz mit 30A Strombedarf an einem Akku für maximal 25A Dauerstrom betrieben wird. Fragen Sie für diese Fälle unseren Vertrieb, ob eine Reduktion des Controllerstroms möglich ist.

Anschlussstecker
An Umbausatz und E-Bike Akku müssen dieselben Anschlüsse verbaut sein, damit sie kompatibel zueinander sind. Preise für gegebenenfalls notwendige Kabelmodifikationen erfahren Sie über unsere Vetriebshotline.

  • für Pedelecs und E-Bikes
  • verschiedene Bauformen
  • sicher durch BMS
Ob E-Bike oder Pedelec, jedes Elektrofahrrad braucht eine Stromquelle, durch die der Antrieb mit Energie versorgt wird: den Fahrrad-Akku. In den letzten Jahren hat die Akkutechnologie große... mehr erfahren »
Fenster schließen
Akkus

Ob E-Bike oder Pedelec, jedes Elektrofahrrad braucht eine Stromquelle, durch die der Antrieb mit Energie versorgt wird: den Fahrrad-Akku. In den letzten Jahren hat die Akkutechnologie große Fortschritte gemacht. Davon profitieren auch die Fahrrad-Akkus. Besonders geeignet sind Lithium-Ionen-Akkus: Sie können schon geladen werden, wenn der Akku halbleer ist (kein Memoryeffekt), haben eine lange Lebensdauer, praktisch keine Selbstentladung und sind mit umweltfreundlicher Lithium-Ionen-Technologie gefertigt.

Pedelec & E-Bike Akkus von Ebike Solutions

Wir bieten zwei verschiedene Typen von Fahrrad Akkus an: Akkus für Pedelecs und Akkus für E-Bikes. Akkus für Pedelecs sind optimal abgestimmt auf den Strombedarf unserer Pedelecantriebe. Preisgünstig und formschön sind sie ideal für alle, die schnell losradeln wollen. Verwenden kann man sie an allen Fahrradtypen, vom Tiefeinsteiger bis zum Pedelec MTB.

Fahrrad Akkus für E-Bikes werden durch unsere erfahrenen Techniker in Heidelberg produziert. Sie sind technisch "State-of-the-Art" und durch die höhere Strombelastbarkeit darauf ausgelegt, auch den Energiehunger der leistungsstärksten E-Bike-Antriebe bedienen zu können. Unsere Akkuproduktion kann auf Wunsch individuelle Bauformen, Kapazitäten und Spannungen fertigen. Beispielsweise wird der E-Bike Akku für ein E-Mountainbikes kleiner gebaut als für ein vollverschaltes Velomobil. Alle von uns vertriebenen Fahrrad Akkus verfügen über ein BMS (Batterie Management System), das eine optimale Energieausbeute und maximale Sicherheit gewährleistet.

Einen Ebike Akku mit einem Elektrofahrrad Umbausatz verwenden

Ob ein Akku mit einem Umbausatz zusammen passt, hängt von drei Kriterien ab:

Nennspannung in Volt (V)
Grundsätzlich muss die Nennspannung von Akku und Umbausatz gleich sein, ein 36V E-Bike Akku ist zu einem 36V Umbausatz kompatibel. Ein 48V oder 50,4V Akku hingegen sollte nicht an einen 36V Umbausatz angeschlossen werden. Die umgekehrte Variante, einen Antrieb mit einer geringeren als der vorgesehenen Spannung zu versorgen, ist dann möglich, wenn die Unterspannungsabschaltung des Motorcontrollers niedrig genug liegt. So können 36V Akkus in manchen Fällen mit einem System für 48V oder 50,4V Nennspannung ausgelegten System kombiniert werden. Durch die geringere Spannung sinkt die Leistung und in den meisten Fällen auch die Endgeschwindigkeit. Bei Interesse an diesen Varianten nehmen Sie bitte Kontakt mit unserem Vertrieb auf.

Dauerbelastbarkeit in Ampere (A)
Der Akku muss eine gleich hohe oder höhere Strombelastbarkeit im Vergleich zur Strombegrenzung des Controllers im Umbausatz aufweisen. Dies ist bei Anschluss eines E-Bike Akkus an einen Pedelec Umbausatz in der Regel gegeben. Eine Abschaltung des Akkus wird aber auftreten, wenn der Controller mehr Strom abruft, als der Akku zur Verfügung stellen kann. Dies ist beispielweise der Fall, wenn ein E-Bike Umbausatz mit 30A Strombedarf an einem Akku für maximal 25A Dauerstrom betrieben wird. Fragen Sie für diese Fälle unseren Vertrieb, ob eine Reduktion des Controllerstroms möglich ist.

Anschlussstecker
An Umbausatz und E-Bike Akku müssen dieselben Anschlüsse verbaut sein, damit sie kompatibel zueinander sind. Preise für gegebenenfalls notwendige Kabelmodifikationen erfahren Sie über unsere Vetriebshotline.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
von bis
2 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
2 von 2
Zuletzt angesehen